#118 Wenn Comics zu Geocaches werden

#118 Wenn Comics zu Geocaches werden

Geocache-Tipps von GeocacherInnen für GeocacherInnen Interview mit biker-13 und Gimme5 über Ihren Geocache “Tim und der Haifischsee” Eine neue Webseite von Groundspeak: www.gctrackables.com/ Geocaching-Artikel in der Zeitung: Ein Beispiel Erwähnte Geocaches/Cachetipps Vogeldisco Mehr »

Sommer-Wettbewerb 2020

Sommer-Wettbewerb 2020

Der Schweizer Geocaching-Podcast bringt seit 10 Jahren Beiträge von Geocachern für GeocacherInnen. Für die 118. Ausgabe suche ich Deine Cache-Idee und veranstalte dazu einen Wettbewerb. Unter allen Einsendern verlose ich 20 Preise Mehr »

#117 Die Alpen: Berge, Wandern und Geocaches

#117 Die Alpen: Berge, Wandern und Geocaches

Geocache-Tipps im Unterengadin: Bainvgnü a Sent (GC7Y1VN) Agata, das trojanische Pferd (GC8EJXH) Teleferica in Sur En (GC4PA18) Zuort – Hlw 27 (GC19PJ7) Flopps Karte (https://flopp.net/) Koordinaten umrechnen (https://koordinaten-umrechner.de) Paravan hat den Geocaching-Shop Mehr »

#116 Geocachen wie Monk

#116 Geocachen wie Monk

Link zu “Monk” (Youtube) Satelliten beobachten mit Space-Search.io Cache-Wartung: Binde den Cache an. Interview mit TroubleCH und Zahnfee_zcrdCache-Tipps aus dem Interview: Robi Roboter wird Gärtner 1 Dübenlanden#1 Caches der Owner don pipolino, Mehr »

#115 Geohashing statt Geocaching und der Grabstein im Wald

#115 Geohashing statt Geocaching und der Grabstein im Wald

 Geocaching-Informationen aus und für die Schweiz. Natürlich in “schwizerdütsch”. Mehr »

 

Spacecaching.com – ich hab’s doch gewusst

Vor Jahren haben ich die Domain www.spacecaching.com reserviert, nachdem ich gehört habe das der erste TB zur ISS gereist ist. Ich dachte mir, dass das nicht das einzige Geocaching-Objekt im Weltraum bleiben wird.

Nun hat auch der neue Mars-Rover einen TB (Code) bekommen. Somit ist das Geocaching definitiv im All angekommen: Spacecaching.com !

Natürlich ist das ein spezieller Trackable – vorderhand wird niemand diesen TB “in den Händen halten können” und ihn discovern dürfen. Darum gibts hier eine Ausnahme und man kann (darf) den “Mars-Rover” discovern, ohne auf den Mars reisen zu müssen.  Man hat eine andere Chance, den Tracking-Code zu erspähen: Der Code ist auf einem Muster/Objekt aufgebracht, welches die Kamera des Mars-Rovers nutzt, um sich zu kalibrieren und darum hin und wieder dieses fotografiert. Das Bild wird dann auch zur Erde gesendet.

Nun gilt es aber zuerst einmal etwas zu warten, bis der Rover Mitte Februar 2021 auf dem Mars landet und seine Arbeit aufnehmen wird.

Hier schon einmal die TB-Seite des Mars-Rovers:

Travel Bug Dog Tag Mars Rover Perseverance

Geocache-Tipps von GeocacherInnen für GeocacherInnen

Der Schweizer Geocaching-Podcast bringt seit über 10 Jahren Beiträge von Geocachern für GeocacherInnen.
Gerne nehme ich auch Deinen Tipp entgegen und veröffentliche diesen dann im Podcast.

Wähle einen Geocache aus, den Du anderen empfehlen kannst. Bedingungen:

  • Der Geocache muss in der Schweiz/Lichtenstein liegen
  • Du musst den Cache selber besucht / geloggt haben
  • Du bist nicht der Owner des Geocaches

b) Nimm eine max. 60 Sekunden lange Sprachnachricht auf, die folgendes enthält:

  • Den Namen und GC-Code des Geocaches
  • Deinen (Geocaching-Namen)
  • Warum Du diesen Geocache empfiehlst
  • (Optional weitere Infos wie z.B. wo der Geocache liegt, etc.)

c) Sende die Sprachnachricht (Audiodatei) per Email an: wettbewerb [at] paravan [punkt] ch

Ich bin gespannt auf Deinen Beitrag!

#118 Wenn Comics zu Geocaches werden

Logo_Geocaching_Brown Geocaching-Informationen aus und für die Schweiz. Natürlich in “schwizerdütsch”.

Geocache-Tipps von GeocacherInnen für GeocacherInnen

Interview mit biker-13 und Gimme5 über Ihren Geocache “Tim und der Haifischsee”

Eine neue Webseite von Groundspeak: www.gctrackables.com/

Geocaching-Artikel in der Zeitung: Ein Beispiel

Erwähnte Geocaches/Cachetipps

Paravan – der Schweizer Geocaching-Shop

Einzelstücke und Aktionen: Paravan.ch/sale

Sommer-Wettbewerb 2020

Logo_Geocaching_Brown Geocaching-Informationen aus und für die Schweiz. Natürlich in “schwizerdütsch”.

Der Schweizer Geocaching-Podcast bringt seit 10 Jahren Beiträge von Geocachern für GeocacherInnen. Für die 118. Ausgabe suche ich Deine Cache-Idee und veranstalte dazu einen Wettbewerb. Unter allen Einsendern verlose ich 20 Preise mit Geocaching-Produkten:

Wie nimmst Du am Wettbewerb teil?

a) Wähle einen Geocache aus, den Du anderen empfehlen kannst. Bedingungen:

  • Der Geocache muss in der Schweiz/Lichtenstein liegen
  • Du musst den Cache selber besucht / geloggt haben
  • Du bist nicht der Owner des Geocaches

b) Nimm eine max. 45 Sekunden lange Sprachnachricht auf, die folgendes enthält:

  • Den Namen und GC-Code des Geocaches
  • Deinen (Geocaching-Namen)
  • Warum Du diesen Geocache empfiehlst
  • (Optional weitere Infos wie z.B. wo der Geocache liegt, etc.)

c) Sende die Sprachnachricht (Audiodatei) bis am 27. Juli 2020, 24 Uhr per Email an: wettbewerb [at] paravan [punkt] ch Bitte sende Deine Adresse mit, damit ich Dir den Preis senden kann, wenn Du gewinnst. Max. 1 Beitrag pro Person.

Ich bin gespannt auf Eure Beiträge und wünsche Dir viel Glück!

Geocaching-Produkte wie jene die ich verlose findest Du bei mir im Shop unter www.paravan.ch. Neu gibt es auch einen spezielle “Outlet” unter www.paravan.ch/sale

#117 Die Alpen: Berge, Wandern und Geocaches

Logo_Geocaching_Brown Geocaching-Informationen aus und für die Schweiz. Natürlich in “schwizerdütsch”.

#116 Geocachen wie Monk


Logo_Geocaching_Brown Geocaching-Informationen aus und für die Schweiz. Natürlich in “schwizerdütsch”.

Musik: Die Dosenfischer (danke!)

GPS überprüfen mit amtlichen Lage- und Höhenfixpunkten

In der Schweiz gibt es, wie auch im Ausland, amtliche Vermessungspunkte die öffentlich bekannt und deren Lage genau dokumentiert ist. Diese lassen sich auf einer Karte finden:

https://s.geo.admin.ch/83a71962a6

In der Schweiz wird zwischen Höhenfixpunkten (HFP 1 und HFP 2) und Lagefixpunkten (LFP 1 und LFP 2) unterschieden. Erstere (HFP1/2) dienen zur präzisen Höhenvermessung, die anderen (LFP 1/2) zu Lagevermessung. 

Wählt man einen der Punkt in der Karte aus, kann man im erscheinenden Fenster oben rechts “Protokoll” wählen und gelangt zu den Detailinfos zum Punkt. Neben den genauen (Schweizer-)Koordinaten ist auch die Genauigkeit angegeben und wo sich der Punkt befindet (Meist Kartenausschnitt oder Foto). Auch ob der Punkt zugänglich ist (oder z.B. auf einer Turmspitze liegt) ist angegeben.

Beispiel eines Fixpunkt-Protokolles

Man kann sich nun also einen solchen Punkt aussuchen und mit seinem GPS dorthin gehen. So kann man überprüfen, wie genau das GPS im Moment ist (die Genauigkeit ist abhängig von den aktuellen Randbedingungen). Auch gut, dabei vom  GPS angezeigt “GPS-Genauigkeit” mit zu vergleichen.

Ich habe einige solcher Punkte in der Nähe wo ich wohne, habe diese als Wegpunkte im GPS gespeichert und gehe von Zeit zu Zeit mal wider dort vorbei. So erhalte ich ein Gefühl, für die Genauigkeit meines GPS bei verschiedenen (Wetter-)Bedingungen.

Tipp: Speichere doch einfach einen Wegpunkt auf dem GPS und zwar unmittelbar wenn Du  am Punkt ankommst und einige Zeit später. So kannst Du ev. ein einschwingen des GPS feststellen.

Die Wegpunkte im GPS  kann man als GPX-File speichern (direkt auf den PC/Mac kopieren) oder über ein Programm wie Garmin Base Camp. Im oben angegebenen GIS-resp. Karten Browser (https://map.geo.admin.ch) kann man zusätzlich GPX-Files importieren und darstellen lassen (Erweiterte Werkzeuge -> Importieren) und kann sich die gemessenen Punkte direkt neben dem gewählten Fixpunkt darstellen lassen.

Beispiel Darstellung des Fixpunkten mit importierten GPX-Daten (Gemessenen Punkten)

 

#115 Geohashing statt Geocaching und der Grabstein im Wald

Logo_Geocaching_Brown Geocaching-Informationen aus und für die Schweiz. Natürlich in “schwizerdütsch”.

Gute Cachebehälter für gute Geocaches
Wie die Koordinaten eines Geohash berechnet werden. Details auf der entsprechenden Webseite: https://geohashing.site/

Geocachen Zuhause – zwei Ideen

Die Situation mit dem Virus führt aktuell dazu, dass die meisten Geocacher weniger Caches suchen und mehr Zuhause sind. Hier zwei Ideen, wie man sich dennoch Zuhause mit Geocachen, respektive Aspekten davon, beschäftigen kann. Jede Idee besteht aus einem Theorieteil, den man auch überspringen kann und einem praktischen Teil.

Die Ideen werden mittels GPS mit barometrischem Höhenmesser gezeigt (bei Garmin sind das z.B. die Geräte mit einem “s” (für Sensor) in der Typenbezeichnung. Die erste Idee lässt sich aber auch mit anderen GPS-Geräten und Smartphone durchführen (es gibt aber auch Smartphones mit barometrischem Sensor).

#114 Das Virus und die Geocacher

Logo_Geocaching_Brown Geocaching-Informationen aus und für die Schweiz. Natürlich in “schwizerdütsch”.

Ähnliche Angebote:

Erwähnte Caches:

DEN Logbuchstift gibt neben blau auch mit Tintenfarbe schwarz und rot .

Die neue Version von TB-Scan ist da

Podcast-Empfehlung: Pocken, Pest und Vogelgrippe – Alte und neue Pandemien

Musik:
Die Dosenfischer