SPLOG – das Schweizer PETling-Logbuch

PET-Rohlinge sind äusserst robuste und dichte Behälter, darum sind GeocacherInnen schon früh auf die Idee gekommen, diese als Geocache-Behälter zu nutzen. Viel Platz bieten sie nicht, aber sind geeignet, um auch an Stellen Geocaches zu platzieren, wo die Platzverhältnisse knapp sind. Als Logbücher kommen wohl Papierstreifen zum Einsatz, welche aber sind nach dem Aufrollen im PET-Rohling aufdrehen und so nicht immer einfach zum herausnehmen sind.

Eien weitaus bessere Idee sind die speziell dafür geeignete Logbücher, welche Paravan schon vor vielen Jahren begann zu produzieren und anzubieten.

Im Februar 2021 schlossen sich Cacherstore and More und Paravan zusmmen um gemeinsam den bewährten Klassiker in einem neuen Design zu produzieren:

Das SPLOG – Swiss Petling Logbuch  kann hier bestellt werden.

Bewusst wurde auf ein grosses Firmenlogo oder andere Werbung auf dem Titelblatt verzichtet. Die Links zu den Shops und besonders geocaching.com sind diskret auf der Rückseite angebracht.

Mehr als einmal schon wurden wir als Produzenten des Logbuches von einem Nichtcacher angefragt, weil ein so ein Logbuch irgendwo gefunden wurde. Der Cache-Owner hatte vergessen, seine Kontaktadresse einzutragen. Mittels den Logeinträgen konnte ich dann das Logbuch dem Cache und dem entsprechenden Owner zuordnen.

Die Innenseiten der Deckblätter sind bewusst leer gelassen, damit hier der Cache-Name und eine Kontaktmöglichkeit eingetragen werden kann.

Die ca. 45 Seiten bieten Platz für rund 180 Logeinträge. Die Seiten werden mit einer massiven, vernickelten Eisen-Schraube zusammengehalten.  Dadurch lassen sich die Seiten leicht drehen und das Logbuch fleddert sich nicht nach und nach aus, wenn es mit einer billigen Klammer geheftet sind. Zudem kann das Logbuch anstelle in einen PETRohling oder anderen Behälter auch mittels eines kleinen Magneten an einer geeigneten Stelle einfach befestigt werden. Wir empfehlen das nur zu tun, wenn das Versteck gut witterungsgeschützt ist.

PETlinge können aber auch mit einem Magneten ausgetstattet werden: Es gibt bei Paravan solche, welche exakt in den Deckel passen (ev. noch mit Klebstoff fixieren) oder auch PETlinge an deren Seite direkt ein Magnet mittels Schrumpfschlauf fixiert ist.

PETlinge können mit einem speziellen Zahlenschloss noch verschlossen werden, was einen Geocache noch speziell aufwertet:

Und um einen PETling in einem Pfosten zu verstecken, gibt es die spezielle Pfosten-Dose, d.h. einen Deckel der sich über die Stange stecken lässt und an die ein PETling direkt angeschaubt werden kann:

 

Den grünen Klassiker von Paravan gibt es weiterhin:

Das SPLOG – Swiss PETling Logbuch kann hier bestellt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.