Tag Archives: T5

#43 Die Anstosskappe schützt beim Geocachen – der Geo Salus auch

Podlove Template cannot be displayed due to plugin conflict.

Geocaching-Informationen aus und für die Schweiz. Natürlich in “schwizerdütsch”.

[podcast]http://www.paravan.ch/podcasts/SchweizerGeocachingPodcastNr43.mp3[/podcast]

Infos zum Inhalt: 

Die Anstosskappe – der Kopfschutz beim Geocachen auch ohne Helm:

1900_gr  Gebotszeichen Anstosskappe 20131222_anschlagkappe_002

Interview mit Attila G zum Thema T5-Cachen

Kletter- und Seilmaterial für T5-Caching 

Geo Salus: der Halte- & Auffanggurt für T5-Geocacher
Geo Salus komplett

Blog-Beitrag zum Geo Salus

Buchtipp zum Thema Seilkletter-Technik

 

Nutzung des Songs “Ich such Dosen” mit Genehmigung der “Dosenfischer”

Dein Beitrag oder Deine Idee für den Podcast?

Das Podcast-Telefon Tel. 032 520 33 00 (Telefonbeantworter) ist 24 h in Betrieb. Hier kannst Du Deinen Beitrag inklusive Deines (Cacher-) Namens für den Podcast aufsprechen. Oder sende eine E-Mail an podcast [at] paravan [punkt] ch.

Geo Salus – der Halte- & Auffanggurt für T5-Geocacher

20131215_geosalus_001Geocacher und Geocacherinnen die gelegentlich T5-Geocaches angehen, kommen in vielen Fällen mit einem klassischen Sport-Klettergurt aus. Wer hingegen regelmässig T5-Caches besucht, vielleicht auch mal anspruchsvollere Auf- und Abstiege am Seil wagt, überlegt sich rasch einmal die Nutzung einer Sitzgurt & Brustgurtkombination. Diese ist bequemer und erlaubt die  einfachere Befestigung von Aufstiegshilfen wie beispielsweise dem Petzl Croll.

Deshalb greift man gerne auf die Produkte zurück, welche für Industriekletterer oder professionelle Baumpfleger konzipiert sind. Damit macht man nichts falsch, hat aber meist zuviel Funktionalität, welche mit zusätzlichem Gewicht bezahlt wird.

Warum keinen  speziellen Klettergurt für Geocacher? Das dachte sich die österreichische Firma “A. Haberkorn & Co. GmbH”, Hersteller von technischen Textilien und Sicherheitsausrüstungen. Die Firma stellt neben anderem bereits Industrie-Klettergurte her. Daraus entstand der “Geo-Salus”, der Klettergurt der das beinhaltet, was wir als T5-Cacher brauchen und das weglässt, was an sich nur im professionellen Bereich benötigt wird (z.B. der Aluminium-Haltering im Schulterbereich, der gelegentlich für Rückhaltesysteme im Industriebereich benötigt wird).

Dadurch wird der Gurt leichter, kompakter zum Zusammenlegen und auch günstiger. Trotzdem ist das Produkt auch von den Sicherheitszulassungen her für den professionellen Bereich geeignet (Höhenrettung, im Leitungsbau, für Felsräumer, für Gebäude- und Fassadenreiniger, für Sondereinsatzkommandos).

Hier ein kurzer Erfahrungsbericht mit meinem neuen Geo Salus:

Was mir speziell gefällt:

  • Bequem zu tragen, gute Polsterung im Hüft- Bauch- und Schulterbereich.
  • Einfach anzuziehen dank den Schnallen der Beinschlaufen.
  • Einheitsgrösse, so dass der Geo Salus auch von jemanden anders getragen werden kann, der mich begleitet.
  • Burstgurt lässt sich einfach vom Sitzgurt trennen, wenn man mal etwas einfacheres (nur Gurt) benötigt.
  • Das Gurtmaterial ist mit einem speziellen Verfahren Teflon-imprägniert. Zusätzlich zum Schutz gegen Schmutz und aggressive Medien wie Öle, Fette und Säuren, ist das Material dadurch wasserabweisend und erhält eine höhere Abriebbeständigkeit.
  • Aufstiegshilfen wie der Croll lassen sich auch hier gut anbringen.
  • Zusätzlich Seitliche Halteösen, die ich jedoch bisher nicht brauchte, jedoch gute Dienste leisten können (zusätzliche Fixierung).
  • Natürlich ist der Geo Salus trackbar bei Geocaching.com 😉 Der Patch ist mit Klett im Brustbereich befestigt und kann auch abgenommen werden.
  • Hergestellt in Österreich.
  • Günstiger als ähnliche Produkte.

Unten einige Bilder des Geo Salus: