Schlagwort: GPS

Daten mit dem iPad/iPhone vom/aufs Garmin-GPS laden (PQ, FieldNotes, etc.)

1 Comment

Nicht immer nehme ich den Laptop mit in die Ferien. Dabei habe ich aber immer mein GPS, ein Garmin Oregon 650. Um Emails zu lesen begleitet mich aber mein iPad. Mit diesem (oder auch dem iPhone) mag ich jedoch nicht cachen gehen.

Dies verunmöglicht es mir jedoch bisher, unterwegs neue Pocket Queries (PQ) aufs GPS zu laden oder die FieldNotes (geocache_visits.txt) aufs iPad und bei Internet-Zugang dann auch in meinen Geocaching-Account zu laden um zu loggen. Denn einen direkten Zugriff vom iPad auf GPS über USB-Kabel ist nicht verfügbar.
Nun nutze ich aber ein für mich relativ einfache Lösung, die ich hier gerne vorstelle.

Neben iPad, GPS, Ladegerät, etc. begleitet mich aus ein „Mobiler WLAN-Router“, in meinem Fall ein DLink 506L (aktueller Preis ca. CHF 40.-). Dieser hat ähnliche Funktionen wie ein Router Zuhause, speziell aber auch solche, die unterwegs nützlich sind:

  • WLAN-Router, wenn z.B. einmal nur ein Kabelanschluss fürs Internet zur Verfügung steht
  • WLAN-Repeater, wenn das WLAN-Signal z.B. in einer Unterkunft nur schwach ist und ich dieses verstärken muss
  • Mobile-G3-Internet-Zugang mittels USB-Stick/SIM-Karte, der am Router eingesteckt werden kann.

Das Gerät ist nur wenig dicker als ein Handy und ist Akku-betrieben (aufladbar über USB).

Zusätzlich bietet der Router aber auch die gemeinsame, webbasierte Nutzung einer USB-Festplatte oder USB-Sticks, der daran angeschlossen.

Und hier setzt die Lösung an: Das GPS wird mittels USB-Kabel an diesem mobilen Router angeschlossen und steht (nachdem die entsprechende Funktion einmalig in der Konfiguration aktiviert wurde) allen über WLAN mit dem Router verbundenen Geräten zur Verfügung.
Im Browser sieht man dann die Verzeichnisse und Dateien des GPS und kann auch Dateien ins GPS hochladen wie am PC Zuhause.

Nun gilt es aber noch eine weitere Hürde zu überwinden: Mit dem Safari-Browser des iPad kann man die Dateien wohl sehen oder den Button „Upload“ wählen. Nur lässt dieser Browser standardmässig nur die Auswahl und damit den Download von Fotos zu und ebenso nur das Hochladen von Fotos.

Die Lösung dafür ist ein anderer Browser (gibts im Apple Store): iCab Mobile
Mit diesem Internet-Browser kann man Dateien wie z.B. die Field-Notes vom GPS oder Pocket Queries von www.geocaching.com aufs iPad laden (in den Download / „Speicherbereich“ von iCab mobile). Von diesem Download-Bereich heraus kann man Dateien dann über die oben beschriebene Funktion ins GPS laden (z.B. neue Pocket Queries) oder die Field-Notes in den Account von Geocaching.com

Ich führe die Liste der gefundenen Geocaches im GPS indem ich diese als „gefunden“ markiere und Stichworte unter „Kommentar“ für das spätere Online-Loggen erfasse. Mit der oben beschriebenen Möglichkeit, kann ich bereits in den Ferien die Liste der gefundenen Caches in meinem Geocaching-Account hochladen und zwischendurch die ersten Logs erledigen.

Es gibt für das gleiche Probleme gewiss auch andere Lösungen, sowohl von der Hardware her (Mobile Router mit FileSharing über USB/WLAN) als auch von der benutzten App (iCab mobile). Diese kurze Beschreibung soll als Inspiration für die eigene Lösung dienen.

Die drei benutzten Geräte

Die drei benutzten Geräte

Download einer Datei mit iCab

Download einer Datei mit iCab

Download Bestätigung

Download Bestätigung. Zum Upload benutzt man den Button oben im Mittelbereich

Categories: Blog Tags: Schlagwörter: , , , ,

#50 Cloins, Socken und blaue Schleifen

No Comments
Logo_Geocaching_Brown Geocaching-Informationen aus und für die Schweiz. Natürlich in “schwizerdütsch”.

Geocaching-Informationen aus und für die Schweiz. Natürlich in “schwizerdütsch”.

[podcast]http://www.paravan.ch/podcasts/SchweizerGeocachingPodcastNr50.mp3[/podcast]

Infos zum Inhalt: 

Dein Beitrag oder Deine Idee für den Podcast? Sende eine E-Mail an podcast [at] paravan [punkt] ch.

Categories: Podcasts Tags: Schlagwörter: , , , , ,

#49 Cache-und GPS-Tipps, „Rund w e g Winterthur“ und der zweite Cacherolymp

No Comments
Logo_Geocaching_Brown Geocaching-Informationen aus und für die Schweiz. Natürlich in “schwizerdütsch”.

Geocaching-Informationen aus und für die Schweiz. Natürlich in “schwizerdütsch”.

[podcast]http://www.paravan.ch/podcasts/SchweizerGeocachingPodcastNr49.mp3[/podcast]

Infos zum Inhalt: 

Nutzung von Liedern der Dosenfischer mit Einverständnis  – danke!

Dein Beitrag oder Deine Idee für den Podcast?
Sende eine E-Mail an podcast [at] paravan [punkt] ch.

Andere Geocaching-Icons: auch fürs Oregon, GPSMAP und eTrex Touch

12 Comments

Es gab sie schon für ältere Garmin-GPS. Ich nutzte sie schon auf meinem 60csx, 66st, auf dem Oregon und auch  Montana: Eigene Geocaching-Icons, die meiner Meinung nach besser erkennbar sind und jenen auf Geocaching.com entsprechen. Dies besonders wegen dem weissen Hintergrund.

Die Icons funktionieren auch auf dem Oregon 6xx/7xx und dem etrex Touch

customicons2customicons1

 

customicons3Vorgehen zur Installation:

1) Untenstehende Datei „CustomGeocacheIcons.zip“ herunterladen und entzippen
2) Die Dateien in den Order …/Garmin/CustomSymbols  im GPS kopieren
3) Neustart  des GPS – fertig!

Wieder Entfernen?
1) Dateien aus dem Order CustomSymbols löschen.

Download:

CustomGeocacheIcons.zip

 

 

(Danke an dfx, dass ich die Icons hier zum Download anbieten kann)

 

 

Categories: Blog Tags: Schlagwörter: , , , ,

Jetzt wird’s spannend: Geocaching-Listings mit Photos auf Garmin GPS

No Comments

Garmin hat neue GPS-Geräte-Softwareversionen veröffentlicht: fürs Montana die Version 3.8 und fürs Oregon die Version 5.3.

Eine beachtenswerte neue Funktion versteckt sich hinter dem kurzen Text „Added Geocaching with Photos (Link)“: Die Gerätesoftware wurde so erweitert, dass zu einem Geocache auch Fotos gespeichert werden können, die dann über einen „Link“ im Cache-Menue mit dem Cache-Listing automatisch verknüpft werden.

Umgekehrt erscheint im Bild automatisch dann auch der entsprechende Name. Zudem können Fotos wie eine Art „Hint“ markiert sein, so dass man diese bewusst antippen muss, um das Bild zu sehen.

Bei opencaching.com ist das schon so implementiert, dass man direkt Listing inkl. Bildern laden kann. Stand heute sieht man davon bei geocaching.com leider noch nichts.

Aber es ist beschrieben, wie Fotos manuell auf dem GPS gespeichert werden können, so dass diese dann mit dem entsprechenden Cache-Listing verknüpft sind. Mir persönlich ist das zu aufwändig – ich hoffe, dass diese Funktion bei Geocaching.com bald auch implementiert wird. Für GSAK wird es gewiss bald ein entsprechendes Makro geben.

Für weitere GPS-Geräte wird diese Funktion auf vermutlich bald mittels Software-Update verfügbar sein: Dakota, GPSMAP 62/78 und  eTrex 20,30.

Weitere Infos (englisch) bei Garmin. Von hier stammen auch die Bilder.

Nachtrag Feb. 2012: Ein findiger Geocacher hat ein pfiffiges Proframm (leider nur für Windows) entwickelt, dass die Fotos automatisch herunter lädt und dann ins GPS kopiert: www.rchnet.ch/spoilertool/

Categories: Blog Tags: Schlagwörter: , , , ,