#68 Natürliche Auslese von Geocaches und die Cacher-Etikette

Logo_Geocaching_BrownGeocaching-Informationen aus und für die Schweiz. Natürlich in “schwizerdütsch”.

Podcast hoeren:  

>> Podcast downloaden

Inhalt:

4 Responses to #68 Natürliche Auslese von Geocaches und die Cacher-Etikette

  1. zweirad sagt:

    Danke für den Podcast.
    Interessanter Ansatz mit den Favoritenpunkten. Einerseits würde ich eine solche Idee unterstützen. Andererseits denke ich, dass innert kürzester Zeit diverse Schlupflöcher gefunden werden würden um eine solche Regelung zu umgehen und schlussendlich der Status quo bestehen bleiben würde.
    Es wäre wohl schon viel getan wenn jeder Eigentümer die Wartung seiner bestehenden Caches wahrnimmt und diesen Sorge trägt, oder aber hier jeder Cacher ein wenig Verantwortung übernimmt.
    So oft wie ich aber den Satz „Jeder wie er will“ und „es ist ja nur ein Spiel“ höre, wäre es wohl schon eine Steigerung wenn die bisherigen geschriebenen und ungeschriebenen Regeln des Spieles eingehalten werden.
    En Gruess vom zweirad.

  2. Hagepulver sagt:

    Hallo Paravan
    Vielen Dank für Deinen erneut sehr interessanten Beitrag!

    Eine Frage: Du hast im Podcast von einem neuen, eigenen Geocache gesprochen. Dabei hast Du erwähnt, dass Du ein Listing eröffnet hast und so die Koordinaten für eine Weile ‚reservieren‘ konntest. Dies ist mir nicht ganz klar:
    Reicht es bereits, ein unveröffentlichtes Listing mit Final-Koordinaten zu erstellen? Oder muss man dies via einer Voreinreichung beim Reviewer tun, (was so viel ich weiss nur in Ausnahmefällen, wie z.B. bei sehr aufwändigen Caches sinnvoll ist)?

    Gruess us Bärn
    Hagepulver

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.