Eine Präzisierung: GC-Fund-Statistik und Favoritenpunkte bei Adventure Lab Caches

In meinem Podcast vom August 2020 habe ich über die Fund-Statistik bei Adventure Lab Caches von Geocaching.com und die Auswirkungen auf Favoritenpunkte berichtet. Diese Infos möchte ich hier etwas korrigieren und präzisieren.

Als Erstes

Gefundene (Adventure) Lab Caches zählen nicht für die Berechnung von Favoriten-Punkten. Mit Adventure Lab Caches lassen sich keine Favoritenpuntke „verdienen“. Infos dazu bei Geocaching.com (unter  „Earn Favorite points“)

Was gilt

  • Die einzelnen Stationen eines (Adventure) Lab Caches zählen je als ein „Found“.
    Dies z.B. im Gegensatz zu einem Multi-Cache, wo der Cache als ganzes nur als ein „Found“ zählt.
  • Lab Caches zählen nicht für die Länderstatistik
  • Lab Caches zählen nicht für verschiedene andere Statistiken wir „Cache-Typ“, D/T-Wertung
    Infos dazu bei Geocaching.com(unter „Adventure Lab Caches in statistics“)
  • Wie bisher zählen Doppel-Logs und Logs bei eigenen Caches nicht zur Fund-Statistik.

Beispiel

Zusammenfassung

Aus meiner Sicht ist die „Logik“ bezüglich den Fund-Punkten bei Adventure Lab Caches nicht nachvollziehbar. Man kann verschiedene Ansichten bezüglich Geocaching-Statistiken haben. Persönlich finde ich, dass der geschilderte Sachverhalt die Statistik verfälscht, zu einer Art „Inflation“ führt, so dass ein einzelner Fund weniger wert hat (wie man das auch immer definiert) und die Spielregeln unnötig verkompliziert.

Aber, und das schätze ich, zählen Favoritenpuntke respektive die %-Favoriten-Punkte nach wie vor als probates Mittel um Caches zu kennzeichnen, die Geocacher- und Geocacherinnen gefallen. Ich selektiere oft nach Caches, die mehr als ca. 70% und mehr Favoritenpunkte haben und bin immer gut damit gefahren. Qualität statt Quantität.

 

4 Responses to Eine Präzisierung: GC-Fund-Statistik und Favoritenpunkte bei Adventure Lab Caches

  1. David Lahner sagt:

    Danke für die Präzisierung. Die Inflation an Funden ist mir heute auch aufgefallen, als ich in Bern einen Adventure Lab mit 5 Stationen absolviert habe. Schade, dass dies so gehandhabt wird, ein Fund für einen Adventure Lab würde ich ausreichend finden und dann stehen die anderen Caches dazu in einem besseren Verhältnis.

  2. RobyK sagt:

    Vielen Dank euch. Ja da teile ich eure Meinung voll! Das bewirkt eine Entwertung von Multicaches und heizt die unselige Hetze nach Punken statt schönen Erfahrungen noch mehr an…..
    Man brüstet such mit möglichst vielen Punkten.
    Wie wäre es, wenn man Punkte erhält für den Besuch von schönen Caches mit hohen Favo-%? 😇👍

  3. Funbiker sagt:

    Mit über 10tsd gefundenen Caches ist es mir/uns mittlerweile egal wieviele Punkte ein einzelner Cache hergibt.

    Das schöne an den Adventure Lab Caches ist doch dass man meistens an viele schöne Orte oder Plätze geführt wird, etwas neues oder spezielles entdeckt und dabei Terainmässig auf dem Boden bleibt.

    Wenn zusätzlich noch ein Bonus lockt kann man das Erstellen der Lab Caches und das Zeigen von speziellen Orten/Plätzen auch gebührend bewerten.

  4. keenonkites sagt:

    Du schreibst:
    >> Wie bisher zählen Doppel-Logs und Logs bei eigenen Caches nicht zur Fund-Statistik.

    Ich denke, dass das Auffinden eigenener Adventure Lab Caches sehr wohl zur Gesamtzahl der gefundenen Caches zählt. So sieht’s zumindest bei mir aus..

Schreibe einen Kommentar zu keenonkites Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.