Ein Luxusproblem: Das Positionssysmbol auf den Punkt gebracht.

Zugegeben: es ist ein Luxusproblem und (die Lösung dazu), von dem ich hier schreibe. Es geht um das Positionsymbol beim Garmin-GPS. Dieses zeigt auf der Karte die aktuelle Position. Das Aussehen des Symbols lässt sich auswählen und man kann z.B. bei Auto-GPS sich beispielsweise ein Auto als Symbol oder sonst etwas Originelles auswählen.

Beim Geocachen nutzen die meisten wie auch ich das Pfeilsymbol. Dieses hat aber je nach Situation zwei Nachteile: Die aktuelle Position liegt meist in der Mitte des Pfeils und eben nicht an der Pfeilspitze wie man meinen würde. Zudem hat der Pfeil auch eine gewisse Grösse und kann darum auch Kartenteile bedecken.

Nun kann man sich andere (Pfeil-)Symbole aufs GPS laden, welche diese Eigenschaft nciht haben: Bei diesen liegt die aktuelle Position exakt an der Spitze des Pfeilsymbols. Zudem gibt es Ausführungen dieses Symbols, dass nicht gefüllt ist und nur aus der Kontur besteht. Für mich eine gute Lösung.

Je nach Fall kann es sein, dass diese Pfeile nicht gut erkennbar sind, aber dafü hat man ja die Möglichkeit mittels Profilen auf dem GPS rasch zwischen verschiedenen Einstellungen und damit Symbolen zu wechseln.

Im Folgenden eingige Besipiele, wie das bei mir auf dem Garmin GPSMAP 66st aussieht. Gleichzeitig seht Ihr auch verschiedene Karten im Vergleich. Die Smbole könnt Ihr als ZIP-Datei unten herunterladen. Datei entpacken und Symbole ins Verzeichnis Garmin/Vehicles kopieren. In den Karteneinstellungen –>  Erweiterte Karteneinstellungen kann das Symbol dann ausgewählt werden.

CursorsOnThePoint (Download)
(Die Symbole habe ich urprünglich einmal hier gefunden)

One Response to Ein Luxusproblem: Das Positionssysmbol auf den Punkt gebracht.

  1. sbeelis sagt:

    Ich verwende auf meinem Garmin Montana schon seit Jahren das “TopCircle” Symbol und bin damit sehr gut gefahren. Der Pfeil zeigt deutlich die Richtung an, der Kreis signalisiert ebensodeutlich, dass die Spitze der aktuellen Position entspricht und da das Symbol nicht gefüllt ist, sieht man gut, was darunter auf der Karte ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.