#66 Was Geocaching mit dem Hosenband-Orden zu tun hat und das Geheimfach im GPS

Logo_Geocaching_BrownGeocaching-Informationen aus und für die Schweiz. Natürlich in “schwizerdütsch”.

Podcast hoeren:  

>> Podcast downloaden

Inhalt:


Kommentare:

  1. Kollyfamily sagt:

    Hallo,

    einer meiner Favoriten ist:Der verschollene Schlüssel (GC610NN) an der Strasse oberhalb von Neuenhof (AG) mit 90% Favoritenpunkten.

    Meine Geschichte dazu:

    Beim Cache darf man in ein altes Holzhäuschen rein. Drinnen wartet dann ein super gemachtes Geschicklichkeits-Spiel auf einem. Während ca. 30 Minuten habe ich da mit verschiedenen Stöckchen und ähnlichem rumhantiert. Immer, wenn ich Autolärm hörte stellte ich schnell alles Licht ab, damit ich nicht bemerkt werde.
    Super Stimmung und super Spielanlage. Da war ich stolz als endlich der Tresor sich öffnete.

    Gruss,
    Adrian von der Kollyfamily

  2. turjeru sagt:

    Ui die Auswahl ist schwierig… aber wir finden unsere Cacheregion attraktiv und empfehlen daher gerne den Cache: GC311MP.
    Der Beschrieb tönt zwar unspektakulär, aber das Versteck ist cool 🙂

    Für einen Bsuch in unserer Region empfehlen wir besonders die wärmere Jahreszeit, dann hat auch unser TB Hotel Schweizerhof (GC5W2M5) wieder offen…

    Herzliche Grüsse von allen turjeru’s

  3. BelloRuscello sagt:

    Hier kann ich mit Überzeugung einen eigenen Cache empfehlen … in der Zentralschweiz im Kt. Schwyz.

    http://coord.info/GC5JVQ4

    Eine ganz spezielle, verborgene Naturschönheit mit dem gewissen Kick. Bisher 100 % FP

    Grüsse BelloRuscello

  4. minilancelot sagt:

    Hallo Paravan,

    hier noch meine Cacheempfehlung aus dem Süden Deutschlands. Es ist ein Mystery und obwohl ich nicht wirklich ein Liebhaber dieser Sorte Caches bin, hat mich dieser Mystery umgehauen. Er mutiert nach ein paar Einstiegsrätseln zu einem Adventurespiel am PC und das Final ist einfach nur grandios. Nicht umsonst hat dieser Cache bei momentanen 460 Favoritenpunkten 98% Quote…
    http://coord.info/GC5HP25 Vaters letzer Wille

    Es ist immer wieder schön, deinen Podcast zu hören. Ich brauche zwar erst ein paar Minuten um in das Schwyzerdütsch hineinzukommen, aber dann geht es auch ziemlich gut. Mach weiter so!!!

    Viele Grüße aus Bayern
    minilancelot

  5. streety71 sagt:

    Hallo Paravan
    Eine Empfehlung von mir ist der GC2ADXK in Thörishaus. Eine sehr ungewöhnliche Location, die vor allem mit Kindern Spass macht und diesen auch etwas Mut abverlangt. Die FP-Quote liegt immerhin bei etwas über 40 Prozent.

  6. Ribiseline sagt:

    Hallo Leute.
    Ich bin zwar erst relativ Neu dabei, aber ich habe mega Spaß an dem neuen Hobby, vorallem wenn die Döschen so kreativ gemacht sind wie die von WM79. Da ich auch aus dieser Gegend komme, hab ich gar keinen bestimmten Favorit ich kann nur sagen es macht einfach Spaß immer wieder überrascht zu werden. Ich werde mir ganz sicher ein Beispiel daran nehmen, wenn ich meine eigenen Döschen auslege.
    Ein ganz anderer Cache ist hier aber auch sehr zu empfehlen und zwar bei Winterthur. ‚INDIANA JONES‘ GC198KO.
    Einfach mega toll alles der Weg und das Finale!

  7. harogs sagt:

    Hallo

    Gerne empfehle ich zwei Caches in NW!

    GC35GRB „Steipilzbrätler’s steiniger Weg“ (80% FP) Ein Multi mit einem Rundgang in wunderbarer Umgebung. Jede Stage dem Cache-Titel entsprechend, mit viel Handarbeit, gemacht. Nichts mit Treppenstufen oder Tafeln zählen……

    GC5B04H „Der gruene Daumen“ (60% FP) Ein Tradi, welchen man nicht lange suchen muss, aber dafür mit der Dose selber seinen Spass hat. Mit viel Liebe gestaltet!
    Quasi „am Weg“ wenn man nach Enegelberg zum Skifahren oder Wandern fährt!

    Danke für die interessanten Podcast’s!
    Harogs

  8. swissnatho sagt:

    Hallo Paravan,

    Aus unserer Region (Winterthur) könnten wir einige empfehlen. Hier ein kleiner Ausschnitt:

    Ein Highlight unserer Cacherkarriere war sicherlich http://coord.info/GC198K0 (Indiana Jones – Kreis der geheimnisvollen Zeichen) mit für uns fantastischem Final. Auch unterwegs gabs Stages, die wir so noch nie angetroffen haben. Leider ist er momentan nicht machbar, aber im März sollte Wiedereröffnung sein. Bisher hat er 82%, 490FP absolut gesammelt.

    „Einfach und doch genial“ ist unsere Meinung zu http://coord.info/GC351YM (Die Legende vom Hegiberg). Ein Tradi mit 60% bei 409 FPs!

    Ebenfalls sehr gut gefallen hat uns http://coord.info/GC3BDN7 (Civil War (1861-1865) – CSI 05), der bis heute 89% bei 174 FPs gesammt hat. Die Rätsel unterwegs waren gut gemacht – nicht zu schwer, nicht zu einfach!

    Wenn auch Stadtkinder mal ein kleines Abenteuer mach wollen, würden wir http://coord.info/GC1F8C9 (Der Taschenlampenfetischist – the Lupine’s #1000) empfehlen (59%, 185FP). Aber nicht, wenn die Eulach zu viel Wasser führt!

    Ein bisschen weiter weg:

    Wer sich an einem Rätsel mit passendem Final (hoffentlich ist es immer noch so!) die Zähne ausbeissen will, dem sei http://coord.info/GC4GQ9E (Public Viewing, 100%, 16FP) ans Herz gelegt. Wer schafft es ohne die geringste Hilfe? Wir waren auf dem richtigen Weg, brauchten aber dennoch einen Tipp vom hilfsbereiten Owner …

    Ein Cache mit perfekter Tarnung haben wir damals in Oslo gefunden: http://coord.info/GC2GAFH (Oslo Concert Hall, 53%, 1080 FP).

    Vielen Dank für die informativen Podcasts!
    swissnatho

  9. legguM sagt:

    Eigentlich komisch, dass dieser in den Empfehlungen noch nicht erwähnt wurde, bin ich doch extra wegen dieser „Dose“ ins Solothurnische gefahren, und wer mich kennt weiss, dass ich nicht gerne weite Reisen unternehme um zu döselen: http://coord.info/GC4GQAP (GC4GQAP, Indiana Jones und das Vermächtnis der Inkas, 92%, 257 Favos) ist einfach das umwerfenste, was ich bisher bei diesem Hobby erleben durfte. Da steckt wochenweise Arbeit drin und jede der 12 Stationen ist für sich schon favoritenwürdig, aber das Finale schlägt dem Fass den Boden aus. Wer hier keinen Favoritenpunkt gibt, der macht dies auch bei anderen Caches nicht.

  10. Sigurður sagt:

    Hallo

    Da möchte ich doch grad aus der 5040er-Serie den „GC5C3RH 5040/03 – reloaded“ vorschlagen. Der Cache hat bestimmt das gewisse etwas und ist in seiner Bauweise auf eine bestimmte Art konstruiert, die seinesglechen sucht! Mehr Details möchte ich hier nicht verraten, aber da hatte der Owner wirklich das richtige Auge und eine super Idee, die er mit viel Liebe zum Detail umgesetzt hat.

  11. VespaFreak sagt:

    Hallo,

    zwei meiner Favoriten sind von tcapitano in der nähe um Frankfurt rum.

    http://coord.info/GC3AYDN „Die Goonies“ mit z.Z. 94% und 893 FP,
    „Wer kennt sie nicht? Die Kinderbande aus dem gleichnamigen Abenteuerfilm aus den Achtzigern hat auch heute nach über 25 Jahren noch Millionen Fans und was liegt da näher, sie zum Motto einer modernen Schatzsuche zu machen? Also mach Dich bereit, den Schatz des Einäugigen Willie zu finden…“

    http://coord.info/GC46047 „Filmdose. Irgendwohin gefeuert“ mit z.Z. 81% und 546 FP
    der Name ist auch hier Program, es ist eigentlich nur eine Filmdose doch mit dem gewissen etwas 😉

    Es hat sicher noch viel mehr in der Gegend, leider wollten meine Kinder damals auf unserer Retourfahrt nicht mehr dieser Caches besuchen. Aber ich freue mich jetzt schon auf die Zeit wo ich wieder in der Gegend bin 🙂 Mehr Infos -> http://www.tcapitano.de

    Und etwas eigen Werbung,
    http://coord.info/GC5WEM1 „s’Chline Pärkli“ mit z.Z. 22% und 42 FP
    Ein kleiner unscheinbarer Park in Zürich-Affoltern, ein einfachen Cache mit einem Logbuch über das sich schon einige gefreut haben 🙂